LANDTAGSWAHL 2012 IN NRW

Am Muttertag, 13. Mai, ist Landtagswahl. Wir werben für eine Fortsetzung der unserer Meinung nach erfolgreichen Zusammenarbeit von SPD und GRÜNEN, für eine Fortsetzung der Koalition unter dem harmonierenden Duo Hannelore Kraft und Sylvia Löhrmann.

 

Die Politik der Einladung war bis zu ihrem plötzlichen Scheitern an der Opposition eine gute Antwort auf die schwierige Situation als Minderheitsregierung. Es wurde viel mehr erreicht, als zu erwarten war.

 

Deshalb wünschen wir uns eine Bestätigung unserer Politik. Helfen Sie uns mit Ihrer Zweitstimme zu einer deutlichen Mehrheit mit starken GRÜNEN.

 

GRÜN macht den Unterschied. Davon können Sie sich auf unseren Seiten zur Landtagswahl überzeugen.

 

Ihr Herbert Falke

Landtagskandidat für den Kreis Höxter

Sprecher des Kreisverbandes Höxter


Informationen der GRÜNEN NRW zur Wahl

 

Viele verschieden aufbereitete Informationen zur Landtagswahl, u. a. über die Erfolge der bisherigen grünen Regierungsarbeit und das, was wir weiter vorhaben, das Wahlprogramm in voller Länge und in leichter Sprache, Kinospots, Wahlsong und viele Möglichkeiten zum Nachfragen, Mitdiskutieren und Mitmachen.

Angebot des Landesverbandes

 


Informationen der GRÜNEN im Kreis Höxter zur Wahl

Bedeutung der Zweitstimme

 

Kurzgefasst: Je mehr Zweitstimmen eine Partei bekommt, desto mehr Sitze bekommt sie im Parlament. Deshalb ist die Zweitstimme die entscheidende Stimme bei der Landtagswahl.

 

Seit der Landtagswahl 2010 verfügen die Wählerinnen und Wähler in Nordrhein-Westfalen bei Landtagswahlen über 2 Stimmen. Mit der Erststimme entscheiden sie über die Wahlkreiskandidatin bzw. den Wahlkreiskandidaten, während die Zweitstimme sich auf die Landeslisten der zur Wahl stehenden Parteien beziehen. Es gibt eine Sperrklausel von 5%. Erreicht eine Partei weniger als 5% der gültigen Zweitstimmen, so wird sie bei der Verteilung der Mandate auf die Landeslisten nicht berücksichtigt.

  
Die Zusammensetzung des Landtages richtet sich nach dem Verhältniswahlgrundsatz. Erhält eine Partei mehr Mandate durch Wahlkreiskandidaturen als ihr durch den Verhältnisausgleich zukommen, so behält die Partei diese überschüssigen Mandate (Überhangmandate). Im Gegenzug stehen den anderen Parteien Ausgleichsmandate zu, um den Verhältniswahlgrundsatz zu wahren.
 

Näheres unter wahlrecht.de


Das Grüne Wahlprogramm in leichter Sprache

Warum Leichte Sprache?

 

Leichte Sprache ist besonders wichtig für Menschen mit Behinderung. Aber alle Menschen können Leichte Sprache besser lesen und besser verstehen.
 
Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm in Leichter Sprache (aber nur das Original-Wahl-Programm ist im strengen Sinne gültig).


Wahlaufruf auf Türkisch von und mit Cem Özdemir

Cem Özdemir'in Kuzey Ren Vestfalya seçim çağrisi

 

mehr


URL:http://gruene-hoexter.de/service/archiv/landtagswahl-2012/