GRÜNE kritisieren Baugenehmigung für Skywalk

 

„Wir lehnen den Bau des Skywalk in Beverungen nach wie vor ab. Er ist zu teuer, nicht ausreichend mit der Bevölkerung rückgekoppelt, in seinen ökonomischen Auswirkungen nicht durchdacht und naturschutzfachlich umstritten.“ So kommentieren die GRÜNEN im Kreis Höxter die erteilte Baugenehmigung für das viel kritisierte Bauvorhaben des Kreises.

 

Der Beginn der Bauarbeiten wird in den nächsten Wochen erwartet.

 

„Wir beanstanden, dass mit der umstrittenen Aussichtsplattform ein Projekt gegen jede wirtschaftliche Vernunft und gegen die Argumente der Menschen vor Ort durchgeboxt werden soll“, so die GRÜNEN.

 

Voraussetzung für erfolgreiche Tourismus- und Naturschutzprojekte ist immer eine enge Abstimmung mit den Betroffenen vor Ort. Dazu gehört es selbstverständlich, dass Bedenken und Anregungen von den politisch Verantwortlichen ernst genommen und aufgegriffen werden. Ein Runder Tisch hätte möglicherweise mehr Zeit in der Planungsphase in Anspruch genommen, wäre aber im Ergebnis durch die frühe Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erfolgreicher und förderlicher für das Projekt „Erlesene Natur“ geworden.

 

„Die eigene Bevölkerung muss von einem Vorhaben überzeugt sein, sonst kann es keine günstigen touristischen Effekte geben.“ fasst Martina Denkner, die den Bereich Umwelt, Planen, Bauen in der GRÜNEN Kreistagsfraktion bearbeitet, zusammen.

 

„Wir bedauern sehr, dass der neue Landrat dieses Projekt seines Vorgängers so unkritisch übernimmt!“ so Martina Denkner.

 


01.10.2010

URL:http://gruene-hoexter.de/service/archiv/mitteilungen/2010/skywalk-ist-fehler/