Busfahrt zur Gorleben-Demo
Studenten rufen zur Teilnahme auf

Die Studierenden der Hochschule Ostwestfalen Lippe am Standort Höxter rufen zur Teilnahme an der Anti-Atom-Demonstration am Samstag, 26. November, in Gorleben auf. Dazu bieten sie gemeinsam mit den Grünen aus Höxter eine Busfahrt nach Gorleben an. Die Abfahrt erfolgt um 7 Uhr vom Parkplatz der Hochschule, An der Wilhelmshöhe 44, Höxter, die Rückfahrt ab Gorleben ist für 17 Uhr geplant.

 

„Für eine Million Jahre muss unsere Biosphäre sicher vor der atomaren Strahlung geschützt werden. Die Asse, das hochgelobte und als Tausende Jahre sicher hingestellte Atommüllendlager, ist einsturzgefährdet und muss geräumt werden. Hier sollte der Beweis geführt werden, dass auch Gorleben sicher ist, nun muss alles für viele Milliarden an Steuergeldern zurückgeholt werden“, sagen die Veranstalter. Gorleben, ein Salzstock wie die Asse, sei nach Ansicht von Geologen ungeeignet für ein Endlager und nur nach politischen Kriterien ausgewählt worden.

 

„Seit fast 40 Jahren wehren sich Bauern und Bürger im Wendland mit großem Mut und Widerstandsgeist gegen die Zerstörung ihrer Heimat. Sie brauchen jede Unterstützung, um zu verhindern, dass Gorleben Endlagerstandort wird“, so die Studierenden.

 

Anmeldung

 

Anmeldungen für die Busfahrt zur Anti-Atom-Demo sind telefonisch unter

01 51 52 59 35 25 und per Mail unter

klimaforum-detmold[at]gmx[dot]de

oder im Büro der Grünen in Höxter möglich. Notwendig ist die Angabe des Namens und der Telefonnummer. Die Hin- und Rückfahrt kostet regulär 14 Euro pro Person. Solidaritätspreis: 20 Euro.

URL:http://gruene-hoexter.de/service/archiv/mitteilungen/2011/gorleben-bus/