Busangebot zur Anti-Atom-Demo in Gronau
Forderung nach Ende der Urananreicherung

 

„Nie wieder Fukushima – Energiewende jetzt“ Unter diesem Motto bieten die Grünen im Kreis Höxter eine Busfahrt zur Anti-Atom-Demonstration in Gronau an. Am 11. März, dem Jahrestag der Atomkatastrophe von Fukushima, wollen sie damit der Forderung nach einer Stilllegung der Urananreicherungsanlage in Gronau Nachdruck verleihen.

 

„Die Atomkatastrophe von Fukushima ist nicht vorbei und sie ist nicht vergessen, auch wenn es nur noch vereinzelt Berichte von dort in unsere Medien schaffen“, macht Ludger Roters, Kreisgeschäftsführer der Grünen, deutlich. „Fukushima war und ist ein weiterer schrecklicher Beweis für die Unbeherrschbarkeit der Atomenergie. Darum machen wir in Deutschland weiterhin auf die auch bei uns ungelöste Atomproblematik aufmerksam.“ So kritisieren die Grünen unter anderem, dass es bislang kein definiertes Ende für die Urananreicherung in Gronau gebe. „Diese Anlage produziert weiterhin für Atomkraftwerke in aller Welt den Brennstoff. Das muss ein Ende haben.“

 

Zudem wollen die Grünen für eine rasche Energiewende demonstrieren. Die aktuelle Politik der schwarz-gelben Bundesregierung sei alarmierend. Entgegen ihren Ankündigungen betreibe sie derzeit in erster Linie ein Abwürgen der Energiewende.

 

Der Bus nach Gronau startet am Sonntag, 11. März, um 8.00 Uhr in Beverungen an der Stadthalle. Weitere Zusteigmöglichkeiten sind um 8.10 Uhr in Godelheim an der B 64, Bushaltestelle „Driburger Straße“ (Fahrtrichtung Brakel), sowie in Brakel am Bahnhof um 8.30 Uhr. Die Rückankunft ist vorgesehen für 20.30 Uhr (Brakel), 20.50 Uhr (Godelheim) und 21.00 Uhr (Beverungen).

 

Der Aufenthalt in Gronau dauert ca. von 12 bis 17 Uhr. Die Demonstration legt zu Fuß eine Strecke von ca. fünf Kilometern zurück. Der Kostenbeitrag für die Busfahrt beläuft sich auf 10 Euro bzw. ermäßigt 5 Euro. Für die Verpflegung muss selbst gesorgt werden. Verbindliche Anmeldungen unter Angabe der E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer sind bis zum 06. März möglich unter der Telefonnummer 05271 / 951070 sowie per E-Mail unter gruene.kv.hoexter[at]t-online.de 

URL:http://gruene-hoexter.de/service/archiv/mitteilungen/2012/anti-atom-demo-gronau/