23.06.2017

Junge Menschen tun der Politik gut!

In direktem Kontakt mit dem jungen Publikum: Jürgen Wächter warb auf der Podiumsdiskussion der Realschule in Höxter für politisches Engagement und seine eigenen politischen Schwerpunkte: "Mensch, Natur, frischer Wind."

GRÜNER macht jungem Publikum Mut

„Junge Menschen sind wichtig bei uns GRÜNEN. Viele junge Leute engagieren sich in der Partei. In Stadtparlamenten ebenso wie in der Landes-, Bundes- und Europapolitik. Wer gut ist, kann schnell wichtige Aufgaben bei den GRÜNEN übernehmen, auch wenn sie oder er jung ist." Darauf wies Jürgen Wächter bei der Podiumsdiskussion an der Realschule in Höxter hin. Auf der Veranstaltung der Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule zur Bundestagswahl vertrat der GRÜNE aus Werther Robin Wagener, den Direktkandidaten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für den Kreis Höxter, der beruflich verhindert war.

Jürgen Wächter plädierte in der Diskussion dafür, dass Jugendliche ab 16 wählen dürfen. Er wünscht sich, dass den Menschen mehr Möglichkeiten zur politischen Mitsprache gegeben werden. Die Kluft zwischen Politik und Bevölkerung müsse unbedingt wieder geringer werden. „Wir brauchen eine lebendige Mitmach-Demokratie!“ Der Bundestagskandidat der GRÜNEN sprach das junge Publikum der Realschule immer wieder direkt an. So fragte er: „Wisst ihr, wie viel die Menschen verdienen, die in der offenen Ganztagsschule arbeiten?“ Ihr Gehalt sei viel zu gering, bezog er Stellung. Er setzt sich für eine bessere Bezahlung der sozialen Berufe ein. Neben den Menschen ist sein zweiter politischer Schwerpunkt die Natur. „Die Schlammfluten in Wormeln gestern sind eine Folge der klimatischen Veränderungen! Die Unwetter vom Vorabend führen uns drastisch vor Augen, dass die größte Aufgabe unserer Zeit der Klimaschutz und damit die Energiewende ist“, machte Jürgen Wächter deutlich.

„Ideologie hat in der Schulpolitik nichts verloren“, war eine weitere Aussage des Bundestagskandidaten. „Wir alle sind gleich darin, dass wir alle verschieden sind. Deshalb braucht es eine möglichst vielfältige Schullandschaft mit möglichst wenig starren Vorgaben. Alle Kinder und Jugendlichen brauchen Angebote, die zu ihnen passen.“

Wichtig war ihm, die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer zum Engagement zu ermutigen. „Ihr seid jung, ihr habt Power! Und es geht um eure Zukunft. Also: Mischt euch ein! Ihr tut der Politik gut!“ Denn: „Frischer Wind“ lautet der dritte Schwerpunkt von Jürgen Wächter.

Kategorien:Kreisverband
URL:http://gruene-hoexter.de/start/einzelansicht-mitteilungen/article/junge_menschen_tun_der_politik_gut/