BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

DIE GRÜNEN IM KREIS HÖXTER

GRÜNE stellen sich zur Landtagswahl auf

22.11.21

Die GRÜNEN im Kreis Höxter begrüßen, dass Mona Neubaur zur Spitzenkandidatin für die Landtagswahl vorgeschlagen ist. Zugleich freut sich Uta Lücking, Direktkandidatin für den Kreis Höxter, über die Unterstützung ihrer Kandidatur für die Landesliste durch den Bezirksverband OWL ihrer Partei sowie durch die GRÜNE JUGEND im Kreis Höxter.

„Unsere Landesvorsitzende Mona Neubaur wird eine hervorragende Spitzenkandidatin für die Landtagswahl sein“, ist Uta Lücking überzeugt. „Die einhellig vom Landesvorstand und den Vorsitzenden der Landtagsfraktion vorgeschlagene Mona Neubaur steht für eine Politik des Dialogs. Diese Offenheit zusammen mit ihrer Willenskraft machen sie zu einer entschiedenen Kämpferin für die Zukunftsaufgaben unseres Bundeslandes und im Dienst für die Menschen in Nordrhein-Westfalen.“

Uta Lücking erkennt in ihr eine Mitstreiterin für die Bedürfnisse der Menschen in den ländlichen Regionen. „Bei ihrem Besuch in Nieheim vor wenigen Wochen haben die Anwesenden ihre zugewandte gewinnende Art erleben können. Mona Neubaur vermittelte, dass der Klimaschutz ein wirtschaftliches und soziales Erfolgsmodell werden soll, nicht nur gesamtgesellschaftlich, sondern auch ganz konkret vor Ort“, erinnert sich die lokale Landtagskandidatin. „Wir wollen und können Politik mit den Menschen zusammen machen“, erklärt Uta Lücking. Auch darin sei ihr die Landesvorsitzende eine Schwester im Geiste.

Über die Spitzenkandidatur und die Landesliste für die Landtagswahl entscheidet ein Landesparteitag Anfang Dezember. Uta Lücking bewirbt sich für den Landtag mit den Themen Bildung, interreligiöser Dialog und nachhaltige Entwicklung der ländlichen Räume. Als Direktkandidatin will sie die Vertreterin für alle Menschen des Kreises Höxter im Landtag werden.