BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

DIE GRÜNEN IM KREIS HÖXTER

Wahlergebnis bringt Hoffnung für die Weser
GRÜNE setzen sich länderübergreifend für Nordseepipeline ein

Die GRÜNEN im Kreis Höxter gratulieren den GRÜNEN im Landkreis Holzminden zu ihrem „wundervollen Wahlsieg“. Sie freuen sich über das sehr gute Abschneiden der Partei sowie die zukünftige Regierungsbeteiligung.

 

„Wir erhoffen uns nun, dass auch für die Weser die Situation besser und wesentlich salzärmer wird“, bringt Uwe Rottermund, Sprecher des Kreisverbandes Höxter, in seinem Glückwunsch zum Ausdruck. „Der Runde Tisch zur Eindämmung der Weserversalzung hat eindeutig die Nordseepipeline als verträglichste Lösung ermittelt und wird von uns GRÜNEN länderübergreifend befürwortet. Wir erwarten, dass dieser Empfehlung durch die neue rot-grüne Landesregierung gefolgt wird und dass durch den niedersächsischen Koalitionsvertrag die Planung und der Bau der Nordseepipeline ermöglicht wird.“

 

Die GRÜNEN im Kreis Höxter freuen sich darauf, „mit den neuen Mehrheiten über die Landesgrenze hinaus an der Qualitätssteigerung der Weser und der Region weiter zu arbeiten.“

 

 

23.01.2013