BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

DIE GRÜNEN IM KREIS HÖXTER

Sylvia Löhrmann und das Christliche im Grünen

 

 

Sylvia Löhrmann, grüne Spitzenkandidatin für die Landtagswahl in NRW, sprach am 14. April in der Orangerie von Schloss Gehrden über aktuelle landespolitische Themen, aber auch über den christlichen Hintergrund ihres politischen Engagements.

 

Sie betonte die Bedeutung des von ihr besuchten Mädchengymnasiums und insbesondere des dortigen Religionsunterrichts gerade für ihr politisches Bewußtsein. Dabei hob sie den Umwelt- und Naturschutz sowie die Gleichstellung der Frau besonders hervor.

 

Sylvia Löhrmann verwies im weiteren auf die Erfolge der rot-grünen Minderheitsregierung. Als Beispiele nannte sie den erzielten Schulfrieden, die Streichung der Studiengebühren und die Stärkung der kommunalen Finanzen. Auch die Verwirklichung der politischen Kultur des Dialogs durch die "Koalition der Einladung" zählte sie ausdrücklich dazu.

 

Die grüne Spitzenkandidatin sprach sich nachdrücklich für den Nationalpark in OWL aus und nannte die Verwirklichung der Inklusion als weiteres wichtiges landespolitische Vorhaben, das sie gerne weiter in einer neuen rot-grünen Regierung gestalten will.