BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

DIE GRÜNEN IM KREIS HÖXTER


AKTUELLES

WILLKOMMEN!


Politik lebt vom Mitmachen! Schön, dass du Interesse an unserem Angebot gezeigt hast.

Über deine Nachrichten, Meinungen und Anregungen freuen wir uns.

Bitte nimm doch Kontakt mit uns auf, wenn du mithelfen möchtest den Kreis Höxter etwas GRÜNER zu gestalten.

Mehr dazu findest du unter dem Punkt Mitmachen. Wir freuen uns auf dich!

Bereit, weil ihr es seid!

#HXgoesGreen #GreenTeamHX

Weitere Berichte aus dem Kreis Höxter

Beitrag suchen

Planungen für ein Bereitstellungslager und Logistikzentrum für Atommüll in Würgassen sind vom Tisch

Stellungnahme von Josef Schlüter, Vorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreis Höxter

12.12.23 –

„Wir sind außerordentlich froh und erleichtert über diese Entscheidung, die Ministerin Steffi Lemke heute verkündet hat. Das Ende der Atommüllpläne für Würgassen ist ein Sieg der Vernunft und der guten Argumente. Das ist der Erfolg des sich auf akribische Sacharbeit gründenden solidarischen Widerstands über Bundesländergrenzen hinweg und parteiübergreifend. Wir danken allen Engagierten für ihren enormen Einsatz. Namentlich hervorheben möchten wir vor allem die Arbeit von Dirk Wilhelm sowie von den beiden grünen Mitgliedern im Beverunger Stadtrat Petra Tewes und Reinhard Grünzel, die ehrenamtlich über einen langen Zeitraum Außergewöhnliches geleistet haben.

Alle, die heute jubeln, dass die Atommüllpläne für Würgassen beendet wurden, sollten sich verpflichtet fühlen, sich auch gegen eine diskutierte Wiederaufnahme der Atomenergienutzung in Deutschland zu engagieren.“

Stellungnahme von Josef Schlüter, Vorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreis Höxter, zur Entscheidung des Bundesumweltministeriums, die Planungen für ein Bereitstellungslager und Logistikzentrum für Atommüll in Würgassen aufzugeben:

„Wir sind außerordentlich froh und erleichtert über diese Entscheidung, die Ministerin Steffi Lemke heute verkündet hat. Das Ende der Atommüllpläne für Würgassen ist ein Sieg der Vernunft und der guten Argumente. Das ist der Erfolg des sich auf akribische Sacharbeit gründenden solidarischen Widerstands über Bundesländergrenzen hinweg und parteiübergreifend. Wir danken allen Engagierten für ihren enormen Einsatz. Namentlich hervorheben möchten wir vor allem die Arbeit von Dirk Wilhelm sowie von den beiden grünen Mitgliedern im Beverunger Stadtrat Petra Tewes und Reinhard Grünzel, die ehrenamtlich über einen langen Zeitraum Außergewöhnliches geleistet haben.

Alle, die heute jubeln, dass die Atommüllpläne für Würgassen beendet wurden, sollten sich verpflichtet fühlen, sich auch gegen eine diskutierte Wiederaufnahme der Atomenergienutzung in Deutschland zu engagieren.“

 


Aktuelle Termine

2024 Februar Heute

Cyberangriffen zeige ich die Rote Karte!

Informationsabend mit der Verbraucherberatung NRW Cyberangriffe auf private Nutzerkonten beim Online-Einkauf oder beim Online-Banking nehmen zu und werden immer [...]

Mehr

GRÜNE NRW


GRÜNE DE

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>