BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

DIE GRÜNEN IM KREIS HÖXTER

Politische Situation eröffnet neue Möglichkeiten

 

Unerwartete Möglichkeiten zur politischen Gestaltung sehen die Grünen in Höxter als Ergebnis der Kommunalwahl in Höxter. „Das gilt vor allem für die Bürgerinnen und Bürger“, meint Ludger Roters, Fraktionssprecher der Grünen. „Jetzt öffnen sich viele neue Türen für die politische Mitgestaltung. Wir appellieren an die Bevölkerung, diese Möglichkeiten jetzt auch zu nutzen.“

 

In den vergangenen Jahren hatten viele Engagierte resigniert oder sich nicht-politische Tätigkeitsfelder gesucht, weil sie von der Unveränderbarkeit der Verhältnisse enttäuscht waren. „Jetzt ist die Zeit gekommen, sich wieder einzubringen“, fordert Ludger Roters auf. „Wir Grünen werden jedenfalls unsere neuen Gestaltungsmöglichkeiten nutzen. Und wir werden dabei stark auf die Mitwirkung der Bevölkerung setzen.“

 

Wer kenne beispielsweise die Situation an den Schulen besser als diejenigen, die dort täglich arbeiten. Oder wer wüsste besser Bescheid über mangelnde Spielplatzangebote, als die Eltern. So sei jeder aufgerufen, seine Anliegen vorzubringen und seine Ideen und Vorstellungen einzubringen. Dabei sei auch das Engagement in den Parteien hoch willkommen, werben die Grünen. Zudem habe der Bürgerentscheid in der Bäderfrage ein tolles Beispiel dafür geliefert, was die Bürgerschaft für eine Kraft entfalten könne. Dies sei sicher nicht das letzte Bürgerbegehren in Höxter gewesen.

 

„Politik lebt vom Mitmachen. Gestalten Sie den Neuanfang in Höxter mit!“ appellieren die Grünen in Höxter.

 


02.09.09 LR