BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

DIE GRÜNEN IM KREIS HÖXTER

Intelligente Technologien im Kreis Höxter
GRÜNE Kreistagsfraktion besucht Wieneke Anlagenbau und Verfahrenstechnik
 

 

Einen herausragenden Betrieb besuchte die GRÜNE Kreistagsfraktion im Rahmen ihrer Fraktionssitzungen: die Firma Wieneke, Bad Driburg, ist eins von nur zwei Unternehmen im Kreis Höxter, die dem Spitzencluster „Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe“ angehören. In diesem Netzwerk entwickeln Weltmarkt- und Technologieführer aus OWL gemeinsam mit Forschungseinrichtungen intelligente Produkte und Produktionsverfahren.

 

Gisbert Bläsing, Vorsitzender der GRÜNEN Kreistagsfraktion: „Wir freuen uns, dass die Unternehmerfamilie Wieneke den Mut und die Weitsicht hatte, sich diesem weltweit einmaligen Spitzencluster anzuschließen. So werden langfristig nicht nur Arbeitsplätze gesichert, sondern auch Know-How und pfiffige Ideen der Unternehmer mit den Möglichkeiten der Forschung vernetzt.“

 

Beeindruckt zeigte sich die GRÜNE Kreistagsfraktion von den vielen Facetten der Fertigung, die es ermöglicht, auf Kundenanliegen individuell einzugehen und fast alle Wünsche zu realisieren. In der neuen Fertigungshalle in Bad Driburg-Herste werden Bleche gestanzt, mit Lasern geschnitten, abgekantet und geschweißt - immer mit dem Anspruch, den Auftrag ein kleines bisschen pfiffiger als beim letzten Mal zu realisieren. So werden Gewinde nicht gefräst, sondern ohne Materialverlust geformt. Zusätzlicher Vorteil: das Metall wird dort spanlos verfestigt, wo es halten soll.

 

Gisbert Bläsing: „Wir wünschen uns sehr, dass weitere Betriebe im Kreis Höxter die Möglichkeiten und Chancen dieses vom Forschungsministerium ausgezeichneten Spitzenclusters erkennen und sich dem Netzwerk IT’s OWL anschließen.“

 

Weitere Informationen:

www.its-owl.de

www.wieneke.de

 

 
08.04.2013